Zakat
< zurück
  Die Zakat bzw. Zakah (arabisch ‏زكاة‎, DMG Zakāt; deutsch Almosensteuer) ist im Islam eine Verpflichtung, die auf den Koran zurückgeht. Sie ist eine der fünf Säulen des Islam. Dabei wird Muslimen vorgeschrieben, einen bestimmten Anteil ihres Besitzes Armen und Bedürftigen sowie anderen festgelegten sozialen Gruppen zur Verfügung zu stellen. Neben dem Begriff „Zakat“ wird manchmal auch der Ausdruck Sadaqa (‏صدقة‎ / Ṣadaqa) verwendet, der aber hauptsächlich eine freiwillige Gabe bezeichnet, im Unterschied zur obligatorischen Zakat. Laut muslimischen Kommentatoren muss die gesetzliche Abgabe zugunsten der Muslime verwendet werden, während ein freiwilliges Almosen auch an Nicht-Muslime gegeben werden kann.

> Quellen