Prophet
< zurück
  Mohammed verstand sich als Siegel der Propheten, der durch eine Vision berufen wurde, um den wahren Glauben an den einzigen Gott Allah wiederherzustellen. Er wird jedoch nicht direkt von diesem, sondern von einem Erzengel namens Gabriel, angesprochen und wendet sich nicht nur an sein eigenes Volk, sondern an alle Menschen, bestätigt alle Propheten, die ihm vorausgingen, und berichtet, was diese vorher erlebt haben sollen. So habe er die alte Weltreligion mit universalem Wahrheitsanspruch ergänzt; sie finde ihre Fortsetzung im Islam. Der Koran gilt als endgültiges Offenbarungszeugnis und Vollendung der laut Mohammed zwischenzeitlich verfälschten Botschaft aller vorherigen biblischen Propheten, von denen er alle als Muhammeds Vorläufer darstellt.

> Quellen